Willkommen im neuen Jahr, möge es gut und kunst-voll werden.

Der Jahresbeginn ist Anlass zurück zu schauen, aber auch, um nach vorne zu blicken. Was den ersteren Punkt betrifft, so kann der Verein stolz mitteilen, dass wir im vergangenen Jahr in der Galerie mindestens 1650 Besucher gezählt haben. Darunter waren Gäste aus China und Australien, den USA und Argentinien. So kann es weitergehen. Wird es auch. Der WKV startet bereits am 28. Februar ins Ausstellungsjahr 2016. Den Auftakt bestreitet Lamar Dreuth mit seiner Fotopräsentation über New York. Spannend, auch für uns, ist, wie es mit der Städtischen Galerie weitergeht, die ja in die Bahnhofstraße umziehen wird. Der WKV wird jedenfalls die allerletzte Kunstausstellung im Stadthaus am Dom bestreiten. Sie wird wieder zu Beginn der langen Nacht der Galerien, diesmal am 3. Juni, eröffnet. Nur soviel an dieser Stelle, das Jahresprogramm 2016 ist im Druck. 

Ich hoffe, wir sehen uns bei den  Ausstellungen und Kunstgesprächen.

Gert Heiland (2. Vorsitzender)