30. März 2011
Ort: Gaststätte "Wirt am Dom"
Ende: 20.10 Uhr
Protokollant: Gert Heiland (Stellv. Vorsitzender)


Begrüßung und Eröffnung durch die Vorsitzende Margret Uellenberg.

Jahresbericht des Vorstandes:
2. Vorsitzender Heiland berichtet über die Ausstellungen 2010: 1456 Besucher wurden in der Galerie gezählt, im Vorjahr waren es 1629. Die Homepage weist 22.932 Klicks auf. Nur wenige Gäste (im Schnitt sechs) kamen zu den Kunstgesprächen, bedauert er.

Schatzmeisterin Petra Mack gibt ihren Jahresbericht
Die Kassenprüferinnen Frau Martin und Frau Trenkler haben keine Beanstandungen und beantragen Entlastung von Schatzmeisterin und Vorstand. Sie wird erteilt. Die beiden Damen übernehmen die Kassenprüfung auch für das Jahr 2011. Sie werden einstimmig gewählt.

Aussprache
Vorgeschlagen wird ein neuer Katalog der Künstler. Die Diskussion ergibt keine Mehrheit, es sei denn, die Aktiven bezahlen den Katalog selbst. Der Vorstand verweist auf die Homepage, die ähnliche Funktionen erfülle und mehr Menschen erreiche.
Angeregt wird, den Kontakt zu den Schulen und Altenheimen aufzunehmen, um mehr Menschen in die Ausstellungen zu bringen und den WKV breiter aufzustellen.

Gespräch über die Veränderung des jährlichen Mitgliedsbetrags
Der Vorstand erklärt, dass steigende Kosten und sinkende öffentliche Zuschüsse eine Erhöhung notwendig machen, um den Betrieb des WKV aufrechterhalten zu können. Die Entscheidung sei Sache der JHV. Aus der JHV kommt der Antrag, den Jahresmitgliedsbeitrag von 25 auf 30 Euro zu erhöhen. Ein anderer Antrag fordert 25 Euro, ein dritter 27,50 Euro. Am Ende stimmen acht Mitglieder für 25 Euro, fünf sind für 30 und zwei für 27,50 Euro. Die Erhöhung gilt erstmals für 2011. Darüber hinaus soll um Spenden geworben werden.

Um 20.10 Uhr schließt die Vorsitzende die Jahreshauptversammlung.

Gert Heiland
(2. Vorsitzender)