Wetzlar (red). Der neue Vorstand des Wetzlarer Kunstvereins (WKV) ist der alte. Die Mitglieder haben im Restaurant "Wirt am Dom" das Führungsteam im Amt bestätigt; Vorsitzende Margret Uellenberg (Edingen), 2. Vorsitzender Gert Heiland (Wetzlar), Schriftführer André Uellenberg (Ehringshausen) und Kassenwart Petra Mack (Hüttenberg).

Bereits im Vorfeld hatten die Künstler Jürgen "picho" Pichotta als Sprecher wiedergewählt. Im Rückblick ging Heiland auf die Besucherzahlen in der Vereinsgalerie im Alten Rathaus ein. Rund 1820 Kunstfreunde (2134 im Vorjahr, 1144 im Jahr 2005) hatten die Ausstellungen dort besucht oder waren während der Nacht der Galerien zu Gast.

Ausstellung für Fördermitglieder

In diesem Jahr sind neun Ausstellungen in der Galerie geplant. Aktuell sind Arbeiten des Stuttgarter Künstlers Tillmann Damrau zu sehen. Es folgen der Fotograf Maik Scharfscheer (ab 16. April), die Künstlergruppe der Werkstatt Radenhausen (11. Mai), Valentin Gerstberger (13. Juni), die neuen Aktiven (3. August), Ria Gerth (31. August), Hanneliese Fischer (5. Oktober), Jürgen Kittel (7. November) und Douglas I. Busch (23. November). Die Nacht der Galerien findet am 6./7. Juni statt. Auch im Programm steht eine "Jedermann-Ausstellung". Sie bietet Fördermitgliedern, also allen, die nicht zur Künstlergruppe gehören, die Chance auszustellen. In diesem Jahr geht es um Fotografie. Termin: 23. Oktober im Neuen Rathaus. Info: Tel. (06449) 92097 und www.wetzlarer-kunstverein.de