Wetzlar Roderich Helmer, Wolfgang Michaeli, Christian Sämann – drei Künstler, drei Stile, dreimal die Möglichkeit, sich mit unterschiedlichen Zeichnungen zu beschäftigen. Sonntag hat der Wetzlarer Kunstverein ihre Ausstellung „Zeichnung ³“ eröffnet.

Lange Zeit wurde die Zeichnung als künstlerisches Ausdrucksmittel zu Unrecht unterbewertet. Diese Ausstellung zeigt unter anderem, wie sich Künstler in der inzwischen eigenständigen Technik der Zeichnung unmittelbar äußern.

Vorsitzender Gert Heiland begrüßte rund 80 Vernissage-Gäste in der

...

Die Sommerpause in der Galerie nähert sich dem Ende. Die nächste Vernissage ist am Sonntag, dem 20. August. Beginn ist um 11 Uhr. Zu sehen sind Zeichnungen, und zwar von Roderich Helmer, Wolfgang Michaeli und Christian Sämann. Letzterer hat auch Erinnerungen an alte Bekannte dabei, die Zementtürme in Niedergirmes. 

Sommerpause im Kunstverein. Am 20. August geht es weiter mit Zeichnungen von Roderich Helmer, Wolfgang Michaeli und Christian Sämann.
 
Im Ateliergarten in der Colchesteranlage präsentiert sich der WKV am Samstag von 11 bis 18 Uhr. Im Rahmen der Wetzlarer Kulturtage informieren Künstlergruppen und -organisationen übr ihre Arbeit, lassen sich Künstler bei der Arbeit zusehen. Zudem findet in der ganzen Altstadt ein Kulturfest statt. Info unter: https://www.wetzlar.de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2017/2017_06/kunsttage.php
 
Die documenta in
...

Die Nacht der Galerien 2018 wirft ihre Schatten voraus. Gast in Kunstverein, Galerie am Dom, Stadthaus und im Stadtmuseum wird voraussichtlich der Schweizer Künstler Luciano Castelli sein. Er hat mit Elivra Bach, Salome und Rainer Fetting gearbeitet. Kürzlich war Castelli in Wetzlar und hat sich die Räume angeschaut, die kleinen, feinen des Kunstvereins fand er "super" und hatte auch schon Ideen, was er hier zeigen könnte. Wer mehr wissen will: http://www.lucianocastelli.com/